Samaná Fahrt durch El Limón

Im Nordosten Hispaniolas befindet sich die vom Dschungel überwachsene und vom Tourismus bisher wenig entdeckte Halbinsel Samaná. Samaná gehört mit ihren grünen Bergen, Wasserfällen und Stränden zu den schönsten Regionen.

Die treuesten Gäste sind bisher rund 3000 Buckelwale, die es jedes Jahr von Mitte Januar bis Mitte März in die geschützte Bucht von Samaná zur Paarung zieht. Den riesigen Meeressäugern kann man sich bei Bootsausflügen nähern.

Lebhafter geht es in Samaná nur noch in dem Strandstädtchen Las Terrenas zu. Dennoch dominiert auch in dem ehemaligen Hippie-Paradies gemächlich karibisches Flair. Nur neun Kilometer entfernt befindet sich der Salto del Limón, mit 52 Metern der höchste und spektakulärste Wasserfall der Insel gleich hinter unserem Grundstück.
Hier zerren Hitze und die hohe Luftfeuchtigkeit im Regenwald an den Kräften der Besucher. Immer wieder führt der Pfad durch Schlammlöcher und Flussläufe. Umso schöner ist das Bad im kühlen Nass des Wasserfalls, das man oft mehrere Stunden lang völlig alleine genießen kann.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

WhatsApp chat